Mit Schlank im Schlaf abnehmen - So funktioniert es!

Schlank aufwachen - doch nur ein Traum?

Bild zum Thema: Schlank im Schlaf - Spiegelbild dicker Mann, dünner Mann

Wer glaubt, dass schlank im Schlaf so einfach ist und durch viel schlafen die Kilos weniger werden, der irrt sich. Auch, wenn das traumhaft klingen würde und wir uns das wünschen würden, reicht die Menge an Kalorien, die wir während des Schlafens verbrennen leider nicht aus, um dadurch ganz einfach im Schlaf abnehmen zu können. Schlank im Schlaf klingt nach einem schönen Märchen und bleibt auch eines. Die weitverbreitete Annahme, dass der Körper im Schlaf enorm viele Kalorien verbraucht ist leider falsch. Der Mensch verbraucht im Schlaf durchschnittlich ca. 60 bis 70 Kalorien pro Stunde. Dies ist abhängig von der Person, der Raumtemperatur und zahlreichen anderen Faktoren, wie Gewicht, Alter, Größe, Geschlecht usw. Demnach wären die Stunden, die wir dafür an Schlaf aufbringen müssten enorm, um unser Wunschgewicht ausschließlich durch schlafen zu erreichen.

Die Schlank im Schlaf - Diät

Was verbirgt sich dahinter? Schlank im Schlaf ist eine Form des Abnehmens, die von Dr. Pape entwickelt wurde. Diese Form des Abnehmens beinhaltet neben dem zu schön klingenden Dornröschenschlaf und danach schlank zu erwachen, einen strikten Ernährungsplan, an den man sich während des Tages halten muss, damit wir in der Nacht etwas mehr an Kalorien verbrauchen..

Dieser Ernährungsplan ist auf zwei Hauptsäulen aufgebaut: Insulin-Trennkost und Bewegung. Das Konzept beruht auf der Idee, dass der Körper besonders viel Insulin ausschüttet, sobald Lebensmittel mit Kohlenhydraten und Proteinen in einer Mahlzeit kombiniert werden. Daher bekommt der Insulinhaushalt bei dieser Diät eine besondere Rolle zugeschrieben. Durch die Zufuhr an Kohlenhydraten wird ein Prozess im Stoffwechsel in Gang gesetzt, der die Fettverbrennung bremst. Dies geschieht durch das sogenannte Insulin, welches ein Hormon ist, dass den Abbau von Fett verhindert. Eine eiweißreiche und kohlenhydratarme Kost hingegen regt den Fettabbau an. Anders als bei der Low-Carb-Diät, bei der soweit es möglich ist auf Kohlenhydrate verzichtet wird, müssen bei Schlank im Schlaf die Kohlenhydrate und Proteine getrennt konsumiert werden, da dies den Insulinspiegel niedrig hält. Durch den abendlichen Verzicht von Kohlenhydraten wird der Insulinspiegel während des Schlafens so niedrig gehalten, dass der Körper beginnt, auf die Fettdepots zurückzugreifen.

Um mit der Diät beginnen zu können, muss als aller erstes der BMI berechnet werden. Der BMI gibt Aufschluss darüber, wie viel Kohlenhydrate Sie konsumieren dürfen. Der Wert variiert zwischen 75 und 125 Gramm Kohlenhydraten.

Bild zum Thema: Schlank im Schlaf - Uhr, Essen nach strikten Zeiten

Das Konzept beinhaltet 3 Mahlzeiten am Tag. Es sollten zwischen den Mahlzeiten mindestens 5 Stunden liegen. Zwischenmahlzeiten sind keine erlaubt. Ebenso sollten keine Mahlzeiten ausgelassen werden. Morgens werden ausschließlich Kohlenhydrate konsumiert, Fette und Proteine sind strengstens verboten. Zu Mittag ist eine Mischkost erlaubt, die sehr ausgewogen sein sollte. Der Abend beschränkt sich auf Proteine, Salat oder Gemüse und sollte zwischen 17 Uhr und 19 Uhr eingenommen werden. Um erfolgreich abnehmen zu können, sind laut den Regeln keine Ausnahmen gestattet. Nur wer sich strengstens an den Plan hält, wird langsam aber doch an Gewicht verlieren.

Neben dem Ernährungsplan ist Sport ein wichtiger Faktor, um im Schlaf abnehmen zu können. Es empfiehlt sich 2 bis 3 Mal die Woche, sowohl ein Ausdauertraining, als auch ein Muskeltraining zwischen 16 und 20 Uhr zu absolvieren, da dies für die Fettverbrennung der idealste Zeitpunkt ist.

In der Zeit des Schlafens regenerieren sich unser Körper und unsere Zellen. Das Lymphsystem transportiert schädliche Stoffe ab und so bewirkt die dazu passende Ernährung auch, dass unser Stoffwechsel und die Regeneration besser vorangetrieben werden. Der Regenerationsstoffwechsel säubert, die in Mitleidenschaft gezogenen Zellen, während des Schlafens. Dem zufolge benötigt unser Körper viel Ruhe und Entlastung. Damit der Stoffwechsel seine Tätigkeiten absolvieren kann, bezieht er seine Energie aus den unbeliebten Fettzellen. Wer ausreichend schläft und sich an den strikt vorgegebenen Plan hält fördert die Fettverbrennung und strafft das Bindegewebe.

Leider verliert man aber bei dieser Form von Schlank im Schlaf, nicht schnell und massenweise an Kilos. Man kann aber ganz sicher Ergebnisse damit erzielen, doch die brauchen längere Zeit und der Nachteil daran liegt im berüchtigten Jojo-Effekt. Solange Sie sich an den Plan halten und Ihr Leben danach richten, werden Sie den Erfolg spüren. Stellt man diese Form der Ernährung irgendwann wieder auf ein nicht so genau abgestimmtes Ernährungsmuster um, sind die Kilos schneller wieder auf den Hüften, als es einem lieb ist. Es klingt schön, aber es ist ohne eine strikte Einhaltung während des Tages, nicht möglich im Schlaf abzunehmen.

Nachteile

  • Die Pausen zwischen den Mahlzeiten sind extrem lang
  • Es bleibt kein Spielraum für Sünden bzw. Ausnahmen
  • Es kommt häufig zu Heißhungerattacken
  • Ein Leben nach Plan - es darf ausschließlich nach Plan gegessen werden
  • Starke Einschränkung der Lebensqualität
  • Morgens und abends ist das Essen stark eingeschränkt
  • Jo-Jo Effekt nach Beendigung der Diät
  • Es gibt keine wissenschaftliche Belege, dass in der Nacht mehr Kalorien verbrannt werden

Vorteile

  • Die Ernährung ist ausgewogen
  • Durch den Sport wird der Stoffwechsel angekurbelt
  • Kein Völlegefühl beim Schlafen
  • Es gibt auch Varianten, die für berufstätige Personen geeignet sind

Das Fazit ist, dass Schlaf im Schlaf eine Diät, wie jede andere auch ist, bei der man sich strikt an einen Plan halten muss ohne jeglichen Freiraum. Dadurch, dass Kohlenhydrate abends ausnahmslos verboten sind, erweist sich die Freizeitgestaltung als schwierig. Demnach ist es nicht mehr möglich, vor einem Kinobesuch oder auf Geburtstagsfeiern, gemütlich mit Freunden zu Abend zu essen. Während andere ohne sich viele Gedanken zu machen nach Herzenslust essen, dürfen Sie nur Proteine und Gemüse verzehren. Auf Dauer dürfte dies wohl jedem die Lust am Essen und den Genuss der Vielfalt des Lebens nehmen. Nicht selten führt genau dies zu einem Umkehreffekt. Menschen, die zuerst strikt nach einem Plan gegessen haben, verlieren häufig die Kontrolle über ihr Essverhalten. Gegessen wird alles, auf das vorher verzichtet wurde. Dadurch hat man sehr schnell wieder die Kilos drauf, die man vorher mühsam versucht hatte los zu werden. Oftmals sind es auch noch einige mehr.

Abnehmen im Schlaf ist auch möglich, in dem Sie dauerhaft Ihre Ernährung umstellen, ohne, dass Sie täglich nach einem Plan essen müssen.