Kraftkost Sprossen und Keime - Keimlinge selber ziehen!

Sprossen eine Köstlichkeit

So klein und doch so kraftvoll. Sprossen sind nicht nur eine kulinarische Köstlichkeit, sondern auch ein wichtiges Element für unsere Gesundheit, die den Stoffwechsel ankurbeln und durch ihre lebendigen Enzyme die Verdauung dauerhaft intakt halten. Zusätzlich dienen sie unserem Körper als Vitaminbombe. Neben einer positiven Auswirkung auf die Verdauung stärken Sprossen das Immunsystem und halten den Körper fit und wirken somit fördernd auf die optimale Fettverbrennung ein. Somit sind sie ein Geheimtipp, um erfolgreich abnehmen zu können und sie Decken den täglichen Vitaminbedarf des Körpers.

Sprossen sind reich an Vitaminen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Mineralstoffen, wie Vitamin A, B1, B12, C, E, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Ballaststoffe und zahlreichen weiteren gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Wer auf eine gesunde Ernährung zielt, seinen Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung zusätzlich ankurbeln möchte und dauerhaft gesund sein will, liegt bei der Sprossenzucht vollkommen richtig. Im Gegensatz zu herkömmlichem Gemüse, sind Sprossen preisgünstig. Keimlinge selber ziehen geht ganz einfach von zu Hause aus und zu jeder Jahreszeit. Um die Keimlinge selber ziehen zu können bedarf es lediglich einem Keimglas, Wasser und den gewünschten Samen.

Durch den Keimvorgang entstehen aus den Samen Jungpflanzen. Nach 3-8 Tagen sind die Sprossen erntereif und fertig für den Verzehr. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sprossen verzehrt werden können. Sei es als Ergänzung im Salat, als Keimlingsbrot, als Aufstriche, oder als grüner Smoothie. Sprossen peppen die Mahlzeit nicht nur durch ihre Vitamine, sondern auch durch ihren hervorragenden Geschmack, auf. Wer es gerne abwechslungsreich hat, ist bei den Sprossen genau richtig. Sprossen können eine sehr gute Ergänzung zu Ihrem Speiseplan und für Sie eine Bereicherung sein, die Sie fit und vital durchs Leben begleitet. Denn die Keimsaaten und ihre Sprossen gibt es in einer unglaublichen Vielfalt und sind sowohl kalt als warm zu genießen.

Einfach zu ziehen und besonders gesund sind die nachfolgenden Sprossen-Samen: Amaranth, Brokkolisamen, Linsen, Quinoa, Kamut, Braun-Hirse, Sesam, Sonnenblumenkerne, Mungbohnen, Alfalfa, Dinkel, Gartenkresse, Kürbissamen, Kichererbsen, Radieschen, Rucola, Senf, Bockshornkleesamen, Erbsen, Roggen und Rettich. Jede Samensorte hat eine andere Gesundheitsförderung und der Geschmack variiert von herb bis leicht süß. Somit ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Sprossen sind nicht nur eine Köstlichkeit, sondern sind auch einfach selber von zu Hause aus zu ziehen.

Einfach Keimlinge selber ziehen - spart Geld und man erhält 100%ige Qualität

Wer denkt Keimlinge selbst ziehen ist mit viel Aufwand und Können verbunden liegt falsch, denn in nur vier Schritten - Vorbereiten, Einweichen, Spülen, Ernten - können Sie Ihre Sprossen täglich zu Hause genießen und so hat man mit einer Vielzahl von Wahlmöglichkeiten, eine Ergänzung um genussvoll und vital durch das gesamte Jahr, seinen Stoffwechsel optimal in Schwung halten und die Fettverbrennung fördern zu können. Wir zeigen Ihnen wie einfach das Keimlinge selber ziehen ist!

Vorbereiten

Hierzu werden lediglich ein Keimgerät, die gewünschten Keimsamen, Licht und Wasser benötigt. Um eine hohe Qualität bei den Sprossen erhalten zu können, wird empfohlen keine Billig-Samen zu verwenden.

Keimlinge selber ziehen - Braunhirsesamen Keimlinge selber ziehen - Keimglas für Sprossen

Einweichen

Um Keinlinge selber ziehen zu können wird ca. ein Esslöffel Keimsamen in das Keimglas gegeben und mit kaltem Wasser bedeckt. Je nach Sorte weichen die Keimsamen, am besten über Nacht, zwischen vier und zwölf Stunden, ein.

Keimlinge selber ziehen - Schritt 1 - Eingeweichte Sprossen Keimlinge selber ziehen - Schritt 1 - Eingeweichte Sprossen Alfalfa

Spülen

Nach der Einweichzeit müssen die Samen mehrmals täglich gespült werden. Dabei wird das Keimglas mit frischem kalten Wasser gefüllt und anschließend auf den Kopf gestellt. Somit kann das Wasser durch den Siebdeckel wieder abfließen. Nach dem Spülgang wird das Keimgerät mit dem Sieb schräg nach unten abgestellt. Dies ist nötig, damit das Restwasser abfließen kann. Das Keimgerät an einem hellen Ort abstellen, jedoch nicht direkt ins Sonnenlicht. Am besten das Keimglas auf einen älteren Teller oder Gefäß stellen, da vom Spülen noch ein wenig Wasser heraustropft und das bräunliche Flecken hinterlassen kann.

Keimlinge selber ziehen - Schritt 2 - Sprossen spülen Keimlinge selber ziehen - Schritt 3 - Sprossen abtropfen

Ernten

Je nach Keimsaat können die gezüchteten Sprossen nach zwischen drei und sieben Tagen ganz einfach geerntet werden, in dem sie mühelos aus dem Keimglas geholt werden. Es gibt Keimsamen, die sollten nicht unter einer bestimmten Anzahl an Tagen geerntet werden. Die exakte Keimdauer finden Sie auf der Verpackung der jeweiligen Samen. Nach dem Ernten die Sprossen in einem Gefäß gut verschließen und kühl bis zu 3 Tagen lagern.

Keimlinge selber ziehen - Schritt 4 - Gekeimte Sprossen Vielfalt der Sprossen genießen
Weitere Tipps
  • Einige Samen bilden feine weiße, pelzige und flaumige Faserwurzeln, die nicht bedenklich sind, allerdings gerne mit Schimmel verwechselt werden. Vor allem bei Senf-, Alfalfa-, Radieschen-, Rettich- und Brokkolisprossen wie auch den verschiedenen Getreiden wie Weizen ist dies zu bemerken.

  • Modrig riechende oder bräunliche Sprossen sollten genauestens kontrolliert werden und gegenebenfalls nicht mehr verzehrt werden

  • Sprossen sollten nach beendeter Keimdauer nicht zu lange im Keimglas verweilen.

  • Während dem Keimvorgang sollten keine neuen Keimlinge hinzu gegeben werden

Keimzeiten der gängigsten Sprossensorten

Sorte Einweichdauer in Stunden Keimdauer in Tagen
Adzukibohne 12 2 - 4
Alfalfa 12 7 - 8
Amaranth 6 6 - 7
Bockshornklee 6 3 - 4
Brokkoli 7 - 12 3 - 4
Dinkel 12 2 - 3
Gänsefuß 6 - 12 2 - 8
Gerste 6 - 12 2 - 4
Kresse 0 3 - 6
Leinsamen 0 3 - 4
Linsen 12 3 - 4
Mungobohnen 12 3 - 6
Quinoa 6 6 - 7
Radieschen 6 - 12 2 - 5
Roggen 12 2 - 4
Sesam 3 - 6 2 - 5
Weizen 12 2 - 4