Bauchfett weg: 5 Tipps, wie Sie Ihren Bauch wegbekommen!

Bild zum Thema Bauchfett weg - Mann mit Maßband um den Bauch

Zu viel Bauchfett zieht ein hohes gesundheitliches Risiko nach sich. Daher hat es nicht nur Aspekte für Ihr äußeres Erscheinungsbild, dass Sie Ihr Bauchfett wegbekommen. Wir zeigen Ihnen mit den besten 5, einfach anwendbaren Tipps, wie auch Sie zu einer schlanken Taille kommen. Das Angebot von Lebensmitteln ist sehr vielfältig und viele Menschen haben nicht die Zeit, sich ausreichend mit den wichtigen Faktoren zu befassen und diese für eine richtige Ernährung herauszufiltern. Es ist dennoch für jeden einfach möglich sein Bauchfett wegzubekommen.

1. Trinken Sie viel und achten Sie auch darauf, was Sie trinken!

Trinken Sie mindestens 2,5 - 3 Liter täglich. Am besten in kleineren Flaschen abgefüllt, oder in Gefäßen vorbereitet, bei denen Sie Ihre Tagesmenge einkalkulieren können. Vorwiegend sollten Sie Wasser trinken. Wasser hat keine Kalorien und ist mit vielen wertvollen Mineralien angereichert und somit das natürlichste und idealste Getränk um den Stoffwechsel zu fördern und so auch Bauchfett reduzieren zu können. Es fördert die Ausschwemmung von ungesunden Stoffen für unseren Körper. Wasser filtert und transportiert Nährstoffe und Vitamine von der aufgenommenen Nahrung in unsere Blutkreislaufbahn und reguliert unseren Wärmehaushalt.

Sie sollten auf keinen Fall Limonaden oder Lightprodukte zu sich nehmen. Bei Limonaden würden Sie Ihren täglichen Kalorienbedarf, rein in flüssiger Form abdecken. Limonaden sind Kalorien pur. Lightprodukte versprechen weniger Zucker und somit auch weniger Kalorien. Doch alle Lightprodukte haben dafür andere Zusatzstoffe, die Ihnen die entsprechende Süße bringen. Zudem bewirken Lightprodukte, dass Ihrem Körper vorgespielt wird, er bekäme Zucker und das fördert nur Ihren Heißhunger nach Süßem. Auch auf Fruchtsäfte sollten Sie fast zur Gänze verzichten. Es ist leider ein weitverbreiteter Irrglaube, dass Fruchtsäfte ausschließlich gesund sind. Denn auch mit dieser Alternative bekommen Sie nicht Ihr Bauchfett weg.

2. Schlafen Sie ausreichend!

Bild zum Thema Bauchfett weg - Schlafende Frau

Ausreichend Schlaf ist etwas Grundlegendes, um den Stoffwechsel gesund am Laufen zu halten. Für Ihre Gesundheit ist es bei vielen Faktoren unabdinglich ausreichend zu schlafen. Genügend Ruhe- und Erholphasen für Ihren Körper fördern die Fettverbrennung und spielen somit eine wesentliche Rolle, damit Sie Ihr Bauchfett wegbekommen können. Wenn man täglich nicht genügend Stunden an Schlaf aufbringt, ist man mehr dazu geneigt an Gewicht zuzulegen.

Forscher haben festgestellt, dass Langschläferinnen, obwohl sie mehr Kalorien zu sich nahmen, weniger zu Fettleibigkeit (Adipositas) neigten, als Frauen, die maximal 5 Stunden schliefen. Zu wenig Schlaf zieht ebenso weniger Vitalität und Bewegung nach sich. Deshalb ist es einfach möglich und wenn Sie gewisse Aspekte berücksichtigen, bekommen Sie auch schnell und erfolgreich Ihr Bauchfett weg. Abnehmen im Schlaf indem, dass Sie Ihrem Körper genügend Ruhe- und Erholphasen bieten, um sich optimal regenerieren zu können.

3. Visualisieren und realisieren Sie, wieviel von Ihrem Bauchfett weg sollte!

Halten Sie Ihre Ausgangsfigur fest und dokumentieren Sie so fortlaufend Ihren Fortschritt. Fotografieren Sie sich, so dass vorrangig Ihr Bauch gut erkennbar ist. Bauchfett lagert sich kurzfristig ein, deshalb kann man speziell und schneller das Bauchfett wegbekommen. Notieren Sie sich Ihre Daten und hängen Sie alle Notizen und Bilder an einem für Sie privat zugänglichen, aber alltäglichen Ort auf. Weitere Fotos an denen Sie Ihre Fortschritte gut erkennen und sehen, wie viel Sie an Bauchfett wegbekommen haben, bieten Ihnen zudem einen hohen Motivationsfaktor.

4. Vermeiden Sie Stress!

Bild zum Thema Bauchfett weg - Entspannende Frau in Hängematte

Stress und Übergewicht können nicht voneinander getrennt werden. Hirnforscher haben in aktuellen Studien festgestellt, dass der unterschiedliche Gemütszustand das Essverhalten maßgeblich beeinflusst. Bei Stress werden dieselben Schaltflächen im Hirn aktiv, wie bei Glücksgefühlen, oder aber auch Depressionen. Bei guter Stimmung haben wir durch das Aussenden des Botenstoffes Serotonin, weniger Appetit. Bei schlechter Stimmung regt es den Appetit an. Bei Stress wird ein ähnlicher Prozess in Gang gesetzt, da es sich um dieselben Schaltzentralen handelt. Menschen, die vermehrt in Stresssituationen sind, weisen einen höheren Insulinspiegel auf und verbrennen somit weniger Kalorien. Erhöhte Insulinwerte verringern die Fettverbrennung. In unserem teilweise stressigen Alltag ist es nicht immer möglich Stress zu verhindern, oder vermeiden, doch wenn man bewusster damit umgeht, ist es jedem möglich für kurze Ruhe- und Erholungsmomente zu sorgen. Achten Sie darauf.

5. Zucker sollten Sie vermeiden!

Verzichten Sie so gut es Ihnen möglich ist, vor allem auf einfachen Industriezucker! Zucker nährt vor allem nur Ihr Fett und das vorwiegend schnell am Bauch. Durch die Zuckerzufuhr wird mit anderen Faktoren kontinuierlich bewirkt, dass es trotz aller Mühen für Sie kaum möglich sein wird Ihr Bauchfett wegzubekommen. Denn zu viel Zucker regt auch vermehrt Ihr Verlangen nach Süßem an. Wenn Sie beispielsweise Ihren Kaffee, oder Tee mit Zucker trinken, dann versuchen Sie darauf zukünftig zu verzichten. Dadurch und durch viele weitere Komponenten, wundern sich manche Menschen, dass sie trotz bewusst gesunder Ernährung nicht ihr Bauchfett wegbekommen können. Der Körper gewöhnt sich relativ schnell an neue Gewohnheiten und alleine durch diesen Verzicht, sparen Sie schon einiges an Ihrem täglichen Zuckerkonsum. Zucker verstärkt zudem auch Müdigkeit und sorgt für weniger Aktivitätsdrang. Auch Ihnen gelingt es so, dass Ihr Bauchfett weg bleibt und Sie werden trotzdem weiterhin Ihre Mahlzeiten genießen.

Demnach können Sie selbst erkennen, dass nicht ausschließlich Ihre Ernährung entscheidend ist, um erfolgreich Ihr Bauchfett wegzubekommen. Weitere ausführliche und wertvolle Tipps und Anregungen, wie Sie Ihr Bauchfett wegbekommen, finden Sie in dem von uns für Menschen mit Übergewicht erstellten Abnehmplan - Abnehmen mit Genuss.